Hardenberg Weizenkorn in Sonderedition

Traditioneller Geschmack in modernem Design

Hardenberg Weizenkorn in SondereditionNörten-Hardenberg, April 2014. Ab Mitte Mai und nur für kurze Zeit gibt es den traditionsreichen Hardenberg Weizenkorn in einer aufmerksamkeitsstarken Sonderedition. Die Sonderedition umfasst insgesamt drei verschiedene Designvarianten. Keiler, Burg und Weizenähren, als die drei wichtigsten Markenmotive des Hardenberg Weizenkorn, werden auffällig und modern inszeniert und erzeugen damit einen attraktiven Sammelcharakter. Das Rückenetikett zeigt Auszüge aus der Markenhistorie und schildert authentisch wie der Keilerkopf ins Wappen der Hardenbergs kam.
Mit diesem abstrakten Design, das die wichtigsten Markenelemente darstellt, verbindet diese Sonderedition auf interessante Weise die Tradition einerseits, denn Hardenberg Weizenkorn ist ein Korn mit über 300-jähriger Tradition, und Modernität andererseits und erzeugt damit Aufmerksamkeit im Regal, die sich sehen lässt.

Die Hardenberg Weizenkorn Sonderedition ist in der 0,7-Liter Flasche für 5,99 Euro (UVP) erhältlich und ist für den Handel als Kartonware und auf Display verfügbar. Der Alkoholgehalt beträgt 32 % vol..

So kam es dazu, dass der Keilerkopf das Wappentier der Hardenbergs und damit der Marke Hardenberg wurde: Die Geschichte  des Keilerkopfes im Wappen der Grafen von Hardenberg beginnt Anfang des 14. Jahrhunderts. Um 1330 wurde der Stammsitz von Feinden belagert. Des Nachts wollten diese die Burg erstürmen und hätten wohl die Hardenberger tödlich im Schlaf überrascht, wenn nicht das nächtliche Tun einen Keiler aufgeschreckt hätte. Das Grunzen des Wildschweins weckte die Burgherren und half ihnen so, den Angriff abzuwehren. Aus Dankbarkeit für diese wundersame Errettung aus höchster Not nahm die Familie den Keilerkopf in ihr Wappen auf. Bis heute wird der Kopf im Logo verwendet und hat sich zu einem der bekanntesten Markenzeichen in Deutschland etabliert.

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:
segmenta communications, Feldbrunnenstraße 52, 20148 Hamburg, Fax: 040-45 97 22
Elena Schaumburg, Tel: 040 - 44 11 30-23, E-Mail: schaumburg(at)segmenta.de
Svenja Beneke, Tel: 040 - 44 11 30-15, E-Mail: beneke(at)segmenta.de

Zurück

Aktuelle Pressemitteilungen

VON HALLERS GIN

VON HALLERS GIN deutschlandweit im LEH

Seit Anfang des Jahres ist VON HALLERS GIN aus dem Hause der Hardenberg-Wilthen AG nun auch bundesweit für den LEH freigeschaltet. Grund dafür ist die positive Resonanz auf den Gin, der seit Sommer 2016 nur in der Gastronomie und im Getränkefachhandel vertrieben wurde.

Pressemitteilung lesen ...

Hardenberg-Wilthen AG übernimmt die Distribution von Ron Varadero

Hardenberg-Wilthen AG übernimmt die Distribution von Ron Varadero

Mit insgesamt drei verschiedenen Rumsorten erweitert die Hardenberg-Wilthen AG ihr Sortiment ab 1. Januar 2018.

Pressemitteilung lesen ...

Marc Kerger neuer „Director Marketing & Ontrade Sales“ der Hardenberg-Wilthen AG

Marc Kerger wird neuer „Director Marketing & Ontrade Sales“ und Mitglied der Geschäftsleitung

Zum 01. März 2018 wird Marc Kerger neuer „Director Marketing & Ontrade Sales“ der Hardenberg-Wilthen AG und damit Teil der Geschäftsleitung.

Pressemitteilung lesen ...

Hardenberg
Kleiner Keiler
Wilthener
Sambalita
Danziger Goldwasser
MIAMÉE
Lehment
Coppa Cocktails
Trojka
Santiago de Cuba
Antica Sambuca
Baikal
Opihr
Greenall's
Von Hallers Gin
Feeney’s Irish Cream Liqueur
The Dubliner Irish Whiskey

Willkommen bei der Hardenberg-Wilthen AG!

Sie müssen über 18 Jahre alt sein, um unsere Seite zu besuchen.

Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt.
Nein, ich bin noch keine 18 Jahre alt.

Ausbildung bei der Hardenberg-Wilthen AG!

Ich suche eine Ausbildung!